Fiete Jensen

Antideutsche / Tahya Falastin« (Lang lebe Palästina)

Fiete Jensen

Die Musiker Kaveh und Thawra produzierte vor Kurzem diesen Rap und stellte ihn im Januar ins Netz. Es ist schon rech ungewöhnlich über die Tseudolinke Bewegung einen Rap zu schreiben, doch sie haben den Antideutschen einen Song gewidmet um damit ihre Solidarität mit Palästina deutlich zu machen.

Das Video wurde in den ersten drei Wochen über 24.000 und bis zum 30. Januar mehr als 125.000 angeklickt. Und im Internet massiv angegriffen. Die Folge war u. a. die Ausladung Thawras von einem Kurdistansolidaritätsfestival.

Abschiebungsforderungen gegen die beiden Musiker und die Gleichsetztung mit Nazis waren die häufigsten Hetzkommentare unter dem Artikel, dabei war nicht immer deutlich, ob die KommentatorInnen aus dem rechtspopulistischem oder antideutschen Spektrum stammen. Wenn es um Muslime oder solche, die dafür gehalten werden, geht, verschwimmen die Unterschiede von Rechtspopulismus und Antideutschtum zunehmend. Gegen Thawra wird von den Kommentatoren nicht nur mit rassistischen Äußerungen Stimmung gemacht, sondern auch mit sexistischen, ein Kommentar lautet: „Was ich für die Pali-Nazi-Schlampe, die sich Thawra nennt, vorschlage, ist leider nicht jugendfrei.“ Das von antideutschen Kommentatoren, die sich sonst gerne als antisexistisch darstellen. Die Kommentare unter dem Song richten sich dabei jedoch nicht nur gegen die beiden, sondern auch gegen gläubige Muslima, so kommentiert ein Youtuber mit dem Namen „Theodor Herzl“: „ich hasse eure fromme Schwestern wirklich!“

Der traurige Höhepunkt der Stimmungsmache war allerdings die Ausladung Thawras von einem Kurdistansolidaritätskonzert, bei dem sie eigentlich auftreten sollte. Sie selbst kommentierte die Ausladung mit klaren Worten: „Die Ausladung ist Ausdruck dieser Feigheit von der ich eben gesprochen habe. Sie haben auch gesagt, dass sie sich nicht gegen mich stellen wollen, sondern einfach keinen Streit wollen, bisher gibt es allerdings kein Statement, ich hoffe, dass das sich noch ändert. Allerdings ist das Schweigen immer auch eine Positionierung an der Seite der Stärkeren, der Unterdrücker.“

Dass es aber nicht nur Hetze gab, zeigte die Rapperin Ruken Serhildan, die nach Thawras Ausladung ebenfalls ihren Auftritt absagte, auch Albino & Holger Burner zeigten sich solidarisch und luden Thawra ein auf ihrer Tour aufzutreten.  Als Linke und SozialistInnen ist es unsere Aufgabe den antiimperialistischen GenossInnen beizuspringen und ein deutliches Zeichen gegen deren Hetze zu setzen. Das bedeutet nicht nur uns verstärkt mit der antideutschen Ideologie auseinanderzusetzen und diese als kriegstreiberisch zu entlarven, sondern auch klare Statements gegen die rassistisch und sexistische Ideologie zu setzen.

Antideutsche / Tahya Falastin« (Lang lebe Palästina) 

Antideutsche / Tahya Falastin – Thawra & Kaveh (ReUp)

Liedtext »

Intro [Kaveh]:
 Dieser Track handelt von den Antideutschen. Antideutsche zählen sich selbst zur radikalen Linken und der Antifa. Viele Linke, die sich selbst nicht als Antideutsche sehen, benutzen trotzdem antideutsche Argumente. Antideutsche solidarisieren sich unkritisch mit Israel und den USA. Für sie ist Antizionismus gleichbedeutend mit Antisemitismus.

1. Strophe [Thawra]
Ich hasse Antideutsche sehen alle scheiße aus
mit ihren Stars and Stripes und ihrem Weiß und Blau
Sie finden Panzer geil und IDF und seine Fraun
Der deutsche Staat als Feind interessiert keine Sau
Haram, diese Tiere feiern Shuja3ya
Sie lieben den Tod, sie sind übelst kultiviert
Sie lieben Israel,
denn ihr Geist ist okkupiert
Sie hassen linke Juden und verbieten die Kufiyyeh
Und sie sagen US-Drohnen ist Antifa
Haben Komplexe wegen Opa in Stalingrad
Sind für Zivilisation gegen den Islam
Fordern deshalb die Atombombe auf den Iran
Manche wollen dass wir unsere Feindschaft beenden
Doch ich brauch keine Querfront um für Freiheit zu kämpfen
Mir gehts gut,
denn die Strömung wird bald verschwinden:
Antideutsche sind keine Linken.

Hook [Thawra, dann Kaveh]:
Tahya Falastin, tahya Falastin
Kein Frieden mit dem Besatzungsregime
Tahya Falastin, tahya Falastin
Rote Fahnen über Ghazza und Jenin!
Freiheit für Falastin, Freiheit für Falastin
Kein Frieden mit dem Apartheidregime
Freiheit für Falastin, Freiheit für Falastin
Rote Fahnen über al-Quds und Tal Abib!

2. Strophe [Kaveh]

Ihre Ideologie geht über Leichen und verursacht Tote
Falastin ist für sie reine Turban- oder Burkazone
Für Antiimperialisten wünschen sie sich Tourverbote
Ihre Organe heißen Jungle World und Ruhrbarone
Konkret, Bahamas oder Achse des Guten
Die Empathie ist hinter ihrer Maske verblutet
Ich würds ja gerne sachte versuchen
Doch muss ich ihre Menschenverachtung verfluchen
Sie freuen sich, wenn Israel das Land zerbombt
Es sichert seine Kolonie dadurch, dass die Panzer kommen
Egal ob von der Osten-Sacken oder BAK Shalom:
Ihre Köpfe sind so hohl wie n leerer Pappkarton
Völlig verloren wie ein entgleister Nachtwaggon
Feiern sie Israel als wäre es ein Marathon
Die Antideutschen, sie lieben die Routine
Sie sind feige und bekriegen die Muslime
Für mich sind diese Heuchler deutsch hoch 4
Warum gibt es denn nur so viele Pseudos hier
Ich geb n Scheiß drauf, dass ich euch schockier
nur weil ich die Produkte Israels boykottier.

Bridge [Thawra]
Ich hasse Antideutsche sehen alle scheiße aus
Ich hasse Antideutsche sehen alle scheiße aus
Ich hasse Antideutsche sehen alle scheiße aus
Und wenn du Antideutscher bist hasse ich dich auch.

3. Strophe [Thawra]
Was was, ihr wollt hören dass ich die Hamas hass?
Alter die sind grün und nicht rot also wie passt das?
Keine Angst die Hamas hasse ich sehr
Nur Antideutsche hass ich noch mehr
Nennen meine Brüder Pali oder Ali
Musel, Ziegenficker, grüner Nazi
Ich sag zu ihnen Kartoffel, Michel, oder Almani
Denn sie sind nur Deutsche ohne anti, wallahi
Und sie hassen meine frommen Schwestern
Ce qu-ils veulent, c’est des lois racistes françaises, n’est-ce pas?
Hijab hässlich, Ausziehn besser
Werde westlich, ukthi – khlass
Zuletzt, Brüder und Schwestern, ich hoff wir haben Einigkeit
Die jüdische Verschwörung ist ne Lüge, mancher fällt drauf rein
Aber wenn du wirklich Juden hasst, du feiges Schwein
Könn wir nur Feinde sein, dann komm heraus und kämpf allein.
Hook

4. Strophe [Kaveh]
Hässlich wie Pepsi und Cola, Henryk M. Broder
fragt sich wann Israel Gaza endlich erobert
Menschlich so boshaft, entsetzliche Ohnmacht
„Boykott Israel!“ aus dem Gefängnis die Botschaft
Martin Niewendick aka Roni87
würde wenn er könnte mich und meine Homies abschieben
Er liebt die IDF und ist fleißig am Schießen
Halt deine Fresse Junge und reiß dich am Riemen!
Henryk Broder und Gregor Gysi sind ein cooles Paar
Alles ist easy, denn es gibt ja die USA
Sie schützen mit Bomben und notfalls sogar nuklear
Gaza verblutet, deshalb wars für sie ein gutes Jahr
In euren Clubs wie im About Blank
lasst ihr alle, die ein Kufiya-Tuch tragen, nicht rein
Ihr wollt uns eure Frustration aufdrängen
Steckt alle Kanaken in eine Schublade hinein
Es gibt zu wenige Linke in Deutschland, die wegen der Toten leiden
Denn viele hierzulande hüllen sich in großes Schweigen
Ihnen ist egal wie die toten Personen heißen
Denn sie machen lieber Karriere, wollen ganz nach oben steigen
Ihr seid krank und habt Angst wie Eliten
An Mitgefühl so sparsam wie ne Bank mit Krediten
Am liebsten wollt ihr unsere Ansicht verbieten
In Wirklichkeit seid ihr die wahren Antisemiten.

.
Quellen: You Tube und „Die Freiheitsliebe“

Weitere Artikel von Fiete Jensen
.

Lest dazu auch meinen Artikel:

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor bzw. die Autorin verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die Meinung der Redaktion handeln.

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung –
Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.
Auch linker Journalismus ist nicht kostenlos
und auch kleine Spenden können helfen Großes zu veröffentlichen!
zurück zur Startseite
hier geht es zur Facebook Diskussionsgruppe

Sag uns deine Meinung zum Artikel mit einem Kommentar/Leserbrief