Redaktion American Rebel

Revolutionärer Buchladen in Kalifornien
von Faschisten überfallen

Solidaritätserklärung
.

Das Dean-Reed-Archiv Berlin und die Onlinezeitung American Rebel solidarisieren sich mit der Buchhandlung »Revolution Books« in Berkeley Kalifornien.

Blick in den Buchladen

Werte Freunde und Genossen,
wir haben erst heute, im fernen Berlin, von dem feigen Überfall einer faschistischen Bande auf Euren revolutionären Buchladen am 23. und 24. September gehört und sprechen Euch unsere ungeteilte Solidarität aus.

Viermal in zwei Tagen wurde der Buchladen »Revolution Books« von faschistischen Kräften angegriffen und bedroht. Rund 40 Faschisten, die zur »Free Speech Week’ at UC Berkeley Canceled, Milo Yiannopoulos Blames School« kamen, stürmten den linken Buchladen, bedrohten Kunden und Angestellte, drohten ihnen mit Vergewaltigung und Tod, schlugen auf die Fenster ein und riefen: »commie scum, while chanting, USA, USA, USA«. Noch drei weitere Male kehren einige der Faschisten zurück um die Buchhandlung erneut zu bedrohen und zu schließen.

Reiko Redmonde, Manager von Revolution Books

Dies geschah zuerst am Ende eines Tages, an dem Hunderte von Weißen-Trump-Oberhäuptlingen auf dem Campus der Universität Frauen- und Fremdenfeindlichkeit gepredigt haben.

Reiko Redmonde, Manager von Revolution Books, sagte u. a.: „Die faschistischen Verbrecher, die ihre Angriffe auf den Straßen von Charlottesville bis direkt vor unserer Tür verstärken, werden alle von dem faschistischen Trump/Pence-Regime im Weißen Haus unterstützt und ermutigt.
Wir sind eine Buchhandlung über das Verständnis der Welt, um die Welt zu verändern. Im Zentrum unseres Geschäfts steht die fortschrittlichste wissenschaftliche Theorie und Führung für eine wirkliche Revolution und die Emanzipation der Menschheit. Wir unterstützen die neue Synthese des Kommunismus, die der Revolutionsführer Bob Avakian erarbeitet hat. Wir führen Literatur, Geschichte, Wissenschaft, Kunst, Philosophie und Revolutionstheorie. Revolution Books ist ein Ort der Entdeckung und des Engagements.“

Redmonde zitierte das berühmte Gedicht von Pastor Martin Niemöller, der schrieb:

……………………………………Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen;
ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen;
ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen,
ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

 

Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg! – Hoch die internationale Solidarität!

.

Pressekonferenz am 27. September
in
der Buchhandlung »Revolution Books«

Sunsara Taylor, Mitglied der Berkeley Community,
spricht über die jüngsten Angriffe von faschistischen Schläger auf den Buchladen.
Der Buchladen bleibt geöffnet!

.

Hier ein Beispiel wie »Revolution Books« arbeitet

Was ist Faschismus? Um zu verstehen, was in diesem Land geschieht,
ist es hilfreich, die Geschichte zu verstehen, und die Geschichte des Faschismus,
insbesondere in der Nazi-Deutschland, wo die Menschen nicht früh genug begriffen hatten,
was passiert war und sich nicht im Großen und Ganzen erhoben haben.
Lernen wir diese Lektion, bevor es zu spät wird.
Diese Bücher sind hilfreich.

.

zurück zur Startseite

Sag uns deine Meinung zum Artikel mit einem Kommentar/Leserbrief