Dean's life/Deans Leben/La vida de Dean/жизнь Дина

zurück/back

Tribute/Ehrung/Homenaje/дань

Unter dieser Überschrift sammeln wir ganz unterschiedliche Informationen. Dean Reed erhielt zu Lebzeiten viele Auszeichnungen, vor allem Friedenspreise. Nach seinem Tod wurden u.a. eine Schule und mehrere Preise bzw. Stipendien nach ihm benannt. Er wurde gezeichnet, gemalt, in Liedern und Gedichten erwähnt, regte zur künstlerischen Auseinandersetzung an.

Liedtexte aus der DDR in den 1970er Jahren

Die Gruppe MTS widmete Dean Reed eine Zeile ihres Liedes
Ein Pferd wie du und ich

Auch in dem Lied Pionier zu sein, fetzt ein wird Dean Reed erwähnt.


Deans Auszeichnungen


Preis des Leninschen Komsomol 1979

Anfang November 1979 wurde in Moskau mitgeteilt, dass Dean Reed (als erster Amerikaner?) den Preis des Leninschen Komsomol für Kunst und Literatur erhält (Pressemeldung).

Am 14. April 1980 nimmt er den Preis in Moskau entgegen. (Pressemeldung)

Preis des Leninschen Komsomol


Brigade "Dean Reed"

Brigade "Dean Reed"

Eine Brigade des Backwarenkombinates Pasewalk trägt den Ehrennamen "Dean Reed" (ca. 1980).

Nordkurier 22.03.2012: Im Herzen lebt die alte Gropa weiter


Dean-Reed-Gemälde

Russisches Dean-Reed-Gemälde

Dieses Bild stammt von einem russischen Künstler.


Dean-Reed-Zeichnung 1981

Dean-Reed-Zeichnung 1981

Gerhard Vontra besuchte die Dreharbeiten zu "Sing, Cowboy, sing" im Babelsberger DEFA-Studio und zeichnete dort u.a. Dean Reed.


Film des Jahres 1981 (Jugendzeitschrift neues leben)

Das 81er Kino- und Fernsehjahr hat euch Dutzende Male ins Kino oder vor die Flimmerkiste gelockt. Aber was der eine ganz toll fand, hat den anderen vielleicht total gelangweilt. Und einer, der gar dreimal in den Cowboyfilm gerannt ist, musste sich von seinen Freunden sagen lassen, dass er 'ne ziemliche Macke habe. Ja, welches war denn nun der schönste, beste, spannendste Film des Jahres? Darüber lässt sich streiten.

DEFA-Filme:
  1. Bürgschaft für ein Jahr (10.319 Stimmen)
  2. Sing, Cowboy, sing (9.875 Stimmen)
  3. Asta, mein Engelchen (1.862 Stimmen)
Schauspieler:
  1. Hilmar Eichhorn (7.996 Stimmen)
  2. Walter Plathe (2.821 Stimmen)
  3. Dean Reed (2.478 Stimmen)

neues leben 2/1982


DEFA-Millionär 1984

DEFA-Millionär 1984

Anfang 1984 wurde Dean Reed für "Sing, Cowboy, sing" mit mehr als 1 Million Zuschauer vom Progress-Filmverleih in den weder offiziell registrierten noch ganz ernst gemeinten Klub der DEFA-Millionäre aufgenommen und bekam einen Teddybären überreicht.


Museum in Moskau

Eine der Gitarren Dean Reeds war seit 1984 im Moskauer Glinka-Museum für Musikkultur ausgestellt.


Neues Deutschland

Stern der Völkerfreundschaft 1985

Am 1. März 1985 war in der Zeitung "Neues Deutschland" zu lesen: In Würdigung überragender Verdienste beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung in der Deutschen Demokratischen Republik und der Festigung der Freundschaft zwischen den Völkern wurden folgende Auszeichnungen verliehen: [...]

Orden "Stern der Völkerfreundschaft" in Silber
an Dean Reed, Bürger der USA, Regisseur, Schauspieler und Sänger, Berlin


1985 Moskau

Dean-Reed-Porträt in Moskau

Diese Zeichnung entstand anlässlich der XII. Weltfestspiele im August 1985 in Moskau.


Brigade "Dean Reed"

Nach Deans Tod nahm eine Brigade des Leipziger Textilkombinats "Vestis", bei der Dean Reed oft zu Gast war, den Ehrennamen "Dean Reed" an. Deans Mutter und Ingeborg Stiehler besuchten die Brigade.


Ein Gedicht für Dean

Gisela Steineckert ehrte Dean Reed mit einem Gedicht.


Баллада о Дине/Ballad about Dean

Tribute to Dean Reed, a song written by Alexander Krylov, September 22, 1986.

Alexander Krylov schrieb dieses Lied für Dean am 22. September 1986.


Dean-Reed-Büste in Rauchfangswerder

1987 stand auf einem Grundstück in Rauchfangswerder eine Dean-Reed-Büste.


Dean-Reed-Schule in Potsdam

Am 1. September 1987 wurde einer Potsdamer Schule vom Friedensrat der DDR der Ehrenname "Dean Reed" verliehen.


Dean-Reed-Stipendium 1988

Anlässlich des 50. Geburtstages von Dean Reed hat der Kulturminister der DDR erstmals das Dean-Reed-Förderstipendium verliehen. Das Stipendium soll der Erinnerung an Dean Reeds künstlerisches Wirken und sein Engagement im Kampf für die Erhaltung des Friedens dienen. Es wird jährlich an Studenten für besondere Leistungen auf dem Gebiet des politischen Liedes und des Chansons vergeben. (Pressemeldung)


Colorado Historical Society

In der Colorado Historical Society in Denver befinden sich Dokumente, Fotos und Gegenstände aus Dean Reeds Nachlass.


Dean-Reed-Gemälde

Dean-Reed-Gemälde einer Moskauer Studentin

Dieses Bild einer Moskauer Studentin hing 1999 im Heritage Center der Colorado Universität in Boulder.


Dean Reed Peace Prize

Dean Reed Peace Prize

Dass Dean Reed in den USA nicht mehr totgeschwiegen wird, beweist u.a. diese interessante Tatsache: Seit vielen Jahren schreibt die Colorado Universität, wo Dean Reed von 1956 bis 1958 Meteorologie studierte, im Rahmen ihrer Studienförderung den "Dean Reed Peace Prize Essay Contest" aus. Der Preis wurde seinerzeit in Zusammenarbeit mit Ruth Anna Brown, Deans Mutter, etabliert, um "die Sache des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt" zu fördern. Im "Heritage-Center" der Universität wird neben Glenn Miller und Robert Redford auch Dean Reed gedacht.

The prize was established by Ruth Anna Brown, mother of Dean Reed, to "promote the cause of peace and justice in the world." Reed was born in Denver and attended CU-Boulder from 1956 to 1958 before pursuing a career in international cinema and recording. He died in East Germany in 1986.


Dean Reed Peace Award

Dean Reed Peace Award

Auch in Honolulu gibt es einen Dean-Reed-Friedens-Preis. Das Spark M. Matsunaga Institute for Peace der Universität Hawaii schreibt in Erinnerung an den "Weltbürger" Dean Reed einen jährlichen Friedenspreis (500 US$) für seine Studenten aus.


Blues for Dead Dean Reed

The Jazz Butcher veröffentlichten auf ihrem Album "Illuminate" 1995 den Titel Blues for Dead Dean Reed


Dean-Reed-Porträt von Frank Mazzoli

2001, Acryl auf Leinwand, 20cm/20cm.

Frank Mazzoli erarbeitete 2001 den Zyklus "Tote Sänger". In dieser Reihe von 47 Porträts entstand auch dieses von Dean Reed. Frank Mazzoli studierte Kunst in Frankreich und Deutschland.


Dean Reed als Henrik Jacobs Thema

Henrik Jacob beschäftigt sich seit Jahren immer wieder mit dem Thema Dean Reed. Entstanden sind ein Hörspiel, verschiedene Ausstellungen und eine Videoarbeit.


Dirty Tears

Online-Roman "Dirty Tears"

In einem Auszug aus dem Online-Buch "Dirty Tears" von StErn (Stefan Ernsting) ist auch von Dean Reed die Rede.


CD Blossom Freak

Salome (for Dean Reed)

Steve Bush veröffentlichte 2002 auf dem "Blossom Freak"-Album einen Song über Dean Reed:
Salome (for Dean Reed)


The ballad of Dean Reed

John Goodby schrieb 2003 ein Gedicht über Dean Reed:
The ballad of Dean Reed


Otto Berchem

Otto Berchem: Love Your Brother, 2006

Videoinstallation.

Eine junge irische Gruppe interpretiert Dean Reeds "Love Your Brother".


CD Songs From The Old Illawalla

The Ballad of Deano

Glyn Bailey widmete 2007 einen Song seines Albums "Songs From The Old Illawalla" Dean Reed:
The Ballad of Deano

The song is "inspired" by reading of the amazing Life of Dean Reed.


OstCowboy

April 2007: Theaterstück "OstCowboy"

Roger Trash, Sänger, Songwriter, Musiker und Autor mit 30 Jahren Bühnenerfahrung quer durch die Republik, begibt sich auf Spurensuche zu dem "seelenverwandten" OstCowboy. Gemeinsam mit seinem Kollegen Serge Corteyn, Musiker, Komponist und Produzent, dem Belgier aus Wattenscheid, folgt Trash der Fährte des Dean Reed auf verschiedenen Linien und entdeckt Affinitäten und Dissonanzen. Die Inszenierung (Regie: Paula Artkamp, Dramaturgie: Harald Redmer) hinterfragt den Mythos Reed ausgehend von dokumentarischen und fiktiven Textmaterialien, Musik und bearbeiteten Filmausschnitten und visualisiert auf sehr eigene Art Fragmente der verborgenen Facetten des Ruhms, der Tragik des Lebens und des Scheins.


4. Mai 2007: Hommage Dean Reed

anlässlich der Veröffentlichung der Dean-Reed-DVD-Box durch Icestorm


November 2007: Musical in London

A musical based on the life and death of Dean Reed is in development in the UK with the title "Comrade Rockstar". The book and lyrics are by Julian Woolford and the music by Richard John. It is not directly based on any single source. One song from this musical, "Smallville Colorado" was sung by Carl Au when he won the Sondheim Student Singer of the Year at the Venue in London's Leicester Square. One hours material from the show was presented in workshop by students from London's Arts Educational School in November 2007.

Source: en.wikipedia.org

For comments or additional information, please, use the Dean Reed forum.

website of Julian Woolford and Richard John

(4 April 2010) Ross Hunter, the alternate Galileo in the West End production of We Will Rock You recently sang SMALLVILLE COLORADO at London's Canal Cafe Theatre in a cabaret showcase. You can catch Ross' performance on YouTube


Wasted Rock Rangers

Wasted Rock Rangers: Comrade Rockstar

Die "Wasted Rock Rangers" sind Joe Bleach, Shaun Staveley und Ken Bleach. 2008 nahmen sie diesen Song auf.

Wasted Rock Rangers: Comrade Rockstar


Attila the Stockbroker

Attila the Stockbroker: Red Elvis

Attila the Stockbroker hat einen Rock-'n'-Roll-Song über Dean Reed geschrieben:
Red Elvis


Comic

Comic: Dean Reed - El Elvis Communista

Auf der argentinischen Seite der Zeitschrift
PINKMOON Second Edition #1 (April 2009)
entdeckten wir diesen Comic über Dean Reed.


neues theater Halle: "Rebell" von Sarah Trilsch

26. + 27. Oktober 2009: neues theater auf der Kulturinsel in Halle (Saale)

In REBELL von Sarah Trilsch geht es um die Geschwister Hanna und Victor. Als sie sich sein großes Vorbild Dean Reed zu eigen macht, dem die DDR zur Heimat, der Sozialismus zur Aufgabe geworden war, gerät Hannas Karriere plötzlich in Bewegung.

Im Oktober 2011 wird REBELL von Sarah Trilsch in den Münchner Kammerspielen aufgeführt.


Cyril, heller Falke (für D.)

Grafik von Angela Hampel

Grafik von Angela Hampel zum Todestag von Dean Reed

Technik: Algrafie, ca. 75 × 100 cm


28. Oktober 2011: Revue zum 25. Todestag von Dean Reed

RLS

"EIN LEBEN FÜR LOVE & PEACE"
Revue zum 25. Todestag von Dean Reed
Geschrieben und arrangiert von Ilga Roeder und Roland Weiß
in Kooperation der Peter-Imandt-Gesellschaft mit dem Kino achteinhalb, Saarbrücken

Freitag, 28.10.2011
19:30 Uhr
Kleines Theater im Rathaus Saarbrücken

Außerdem wurden im Kino achteinhalb in Saarbrücken 2 Filme gezeigt.


DDR-Museum Pirna, Fotos von Hartmut Schorsch

Fotos von Hartmut Schorsch

Im DDR-Museum Pirna befinden sich unter den ausgestellten Fotos von Hartmut Schorsch auch einige, auf denen Dean Reed zu sehen ist.


Deadbeat Descendant - Comrade Rockstar

Die Band Deadbeat Descendant veröffentlichte 2012 das Video zum Song Comrade Rockstar.


Dean Reed's Dead

Dean Reed's Dead - Dean's Song

Die Band Dean Reed's Dead aus Bristol veröffentlichte 2013 Dean's Song.


Mario Navarro, Ausstellung "Laboratorio Rojo"

Mario Navarro

AMÉRICA LATINA, DEAN REED Y LOS DESPLAZAMIENTOS DEL ARTE

Mario Navarro: Laboratorio Rojo
Museo de Artes Visuales (MAVI), Santiago de Chile
Del 5 de noviembre al 22 de diciembre de 2013


The American Way. Die USA in Deutschland

The American Way

Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig
2. April bis 12. Oktober 2014

Deutsch-amerikanische Beziehungen vom Ende des II. Weltkriegs bis in die Gegenwart. Schwerpunkt der Ausstellung sind die Bereiche Sicherheitspolitik, Wirtschaft und (Alltags-)Kultur. Das Bild der USA ist in Deutschland in ständigem Wandel zwischen Ablehnung und Bewunderung. Auch in der DDR war der "American Way", jenseits der offiziellen Propaganda, Projektionsfläche für Sehnsüchte und Träume. Welche Rolle spielte Dean Reed?


Dean Reed - The Red Elvis

Ein Dean Reed gewidmetes Lied von Fred Weston, 2014 + 2015 + 2017


2. Oktober 2015: Musical "Comrade Rockstar" in London

Comrade Rockstar

University of Surrey, Guildford, Surrey, United Kingdom
Music Theatre | Performance

Comrade Rockstar

Fri 2 October 2015
19:00pm
Ivy Arts Centre

Book and lyrics by Julian Woolford
Music by Richard John
Based on a true story

Informationen bitte an Webmaster@DeanReed.de

zurück/back

www.DeanReed.de
Fehler, Hinweise etc. bitte an Webmaster@DeanReed.de
Letzte Änderung: 2017-04-21