Sächsische Zeitung 15.10.2011

zurück/back

Dear Mr. Hanks,

...was Sie in Pirna unbedingt gesehen haben müssen, bevor Sie wieder heimkehren ein offener Brief

Manche sagen, Sie seien längst abgereist. Weiter nach Dresden, weil es da in den Produktionspausen Ihres neuen Films mehr zu erleben gibt als in der Sächsischen Schweiz. Oder weiter zum nächsten Set nach Babelsberg. Es gibt auch Leute, die schwören, Sie seien noch da. Wir wissen es nicht. Aber wir versichern Ihnen: Sie fehlen uns! Schon jetzt.

Wir sind Ihnen durch die Sächsische Schweiz gefolgt, wie dem Messias durchs gelobte Land. Wo immer Ihre schwarzen Karossen auftauchten, waren wir. Aber vielleicht können auch Sie übers Wasser gehen. Leichter als eine Feder müssen Sie sein, denn wir haben nirgendwo eine Spur finden können, die direkt zu Ihnen führt. Nur Spuren, die uns in die Arme Ihrer Security-Leute laufen ließen.

Das ist schade. Denn wir hatten eine wichtige Botschaft für Sie. Für Tom Hanks, den die DDR-Geschichte so sehr interessiert und der seit Jahren einen Film über den US-Schauspieler und Sänger Dean Reed machen will. Über den einzigen echten Cowboy im Wilden Osten, den "roten Elvis".

Wussten Sie, dass Sie ihm hier in der Sächsischen Schweiz hätten begegnen können? Und nicht nur ihm, sondern auch anderen "Stars" des Realsozialismus: Gojko Mitic, Manfred Krug, Walter Ulbricht, Leonid Breschnew zumindest als Porträt. Mr. Hanks, Sie sind zwei Kollegen von uns bei einem kleinen Abstecher vom Set im Radebeuler DDR-Museum über den Weg gelaufen. Diesen Umweg hätten Sie gar nicht machen müssen!

Wussten Sie, dass es auch eines in Pirna gibt? Dass dort einem Fotografen namens Hartmut Schorsch ein ganzes Zimmer gewidmet ist einem Mann, der im Palast der Republik und bei den Mächtigen des SED-Regimes ein- und ausging. Sie hätten auch einen originalen Brief von Sigmund Jähn dort gefunden, der als erster deutscher Raumfahrer Geschichte geschrieben hat.

Vielleicht sind Sie noch in der Gegend und finden einen Weg durch die Absperrketten. In Pirna gibt es so vieles, was Sie noch unbedingt gesehen haben müssen, wenn Sie sich für DDR-Geschichte interessieren. Lassen Sie sich zum Beispiel auf die Clara-Zetkin-Straße fahren, und finden Sie den Laden der PGH "Figaro". Fragen Sie Ihre Begleiter, wie der Jugend im Osten die Kaltwelle stand, warum selbst Jungs eine hatten, nur Dean Reed nicht. Besuchen Sie die Räume der ehemaligen HO-Gaststätte "Glück Auf" auf der Straße der Jugend, oder schauen Sie sich den Thälmann-Gedenkstein an. Oder den unsanierten Elfgeschosser auf der Remscheider Straße. Mr. Hanks, das ist die DDR!

Herzlichst, Ihr Hartmut Landgraf, Reporter


www.sz-online.de

Dear Mr. Hanks,

what you have to see in Pirna by all means, before you leave.

Some people say, you're already left. Along Dresden, because there is more action around than in Saxon Switzerland.

Or along Babelsberg to the next set.

But there are still people who swear, that you're still there. We don't know. But what we know; we miss you by now!

We followed you through Saxon Switzerland like the messiah through the promised land. Wherever the black state coaches came up, we were there. May you are able to walk over the water. You really have to be lighter than a feather, there were no traps found. We just landed in the arms of the security-guards.

That's a pity, because we had an important message for you, Tom Hanks. For the man who is so much interested in the history of the German Democratic Republic, for the man who wants to make a movie about the actor and singer Dean Reed, the "red elvis", the single real cowboy of the so called wild east.

Did you know, that you could have met him in Saxon Switzerland? And not just him, also the other stars, of the Republic, where the lived socialism plays its cards. Gojko Mitic, Manfred Krug - Walter Ulbricht, Leonid Breschnew, and if not in real, than at least face to face... in images.

You crossed two of our comrades while your excursion to the GDR-museum in Radebeul. But you don't have to went so far. Did you know, that also one is existing in Pirna? That there is a room which is dedicated to Hartmut Schorsch, which was a well known guest at the potent people of the SED-regime. He was in this space and time free to come and go whenever he likes to.

You could have found there an originally letter of Sigmund Jähn, which made history as the first german spaceman.

May you are still round and find a way through the barriers. There is so much to see in this Pirna, if you are interested in the history of the GDR. Let them take you to the Clara-Zetkin-Street, find the shop of the PGH named Figaro.

Ask your escort how the cold wave fits the Youth. And why they all had one in the past, even the boys, except Dean Reed.

Go and visit the old HO-tavern, named "Glück auf" on the Strasse der Jugend, or look at the memorial stone of Ernst Thälmann. Or the not remediated building with eleven floors in the Remscheider street. Mr. Hanks, that was the GDR.

Sincerely, yours, Hartmut Landgraf, reporter.


www.sz-online.de

We would formally like to point out that the articles, reports and contributions are presented independently of their truth content. They do not reflect the opinions of the Dean Reed Website team (see detailed declaration).

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir alle Artikel unabhängig von ihrem Wahrheitsgehalt präsentieren. Sie spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung des Dean-Reed-Websiteteams wider (siehe auch die einleitende Erklärung).

Recalcamos expresamente que presentamos los artículos independientemente de su veracidad. No en todos los casos reflejan la opinión del equipo de esta página WEB (léanse las líneas aclaratorias principales).

zurück/back

www.DeanReed.de
Fehler, Hinweise etc. bitte an Webmaster@DeanReed.de
Letzte Änderung: 2010-10-17