Books and films about Dean/Bücher und Filme über Dean

zurück/back
Bilder des Jahrhunderts

Bilder des Jahrhunderts

Staatliches Filmarchiv der DDR 1955-1990. Erinnerungen

DEFA-Stiftung (Hg.)

Bertz + Fischer 2015, ISBN 978-3-86505-405-0, 372 Seiten, 60 Abbildungen, Paperback, 19,90 €

Mit der Übergabe des von der Roten Armee beschlagnahmten Materials aus dem Reichsfilmarchiv an die DDR beginnt 1955 die Geschichte des Staatlichen Filmarchivs, das bis 1990 die gesamte Filmproduktion der DDR sicherte und zugänglich machte. Das Archiv war keine Insel der Seligen. Aber es stand nicht im Fokus der Filmpolitik. Daraus ergaben sich Freiräume, die genutzt wurden. Dieses Buch ist keine Geschichte des Archivs, sondern eine Sammlung von Erinnerungen ehemaliger Mitarbeiter/innen, von Nutzern und Partnern. Geschildert werden einige Berufswege, die ins Filmarchiv führten: Theologen, Philosophen, Pädagogen, Bibliothekare, Kopierwerkstechniker, auch einige Archivwissenschaftler waren dabei sie alle vereinte das "Learning by doing". Dokumentaristen der DEFA Christel Gass, Günter Jordan, Winfried Junge, Karlheinz Mund, Kurt Tetzlaff berichten über ihre Zusammenarbeit mit dem Archiv. Teilnehmer von FIAF-Sommerschulen den Weiterbildungsveranstaltungen für Filmarchivare aus dem Ausland beschreiben die bleibenden Eindrücke, die sie mitgenommen haben. Von den Anfängen der Camera erzählt Michael Hanisch, Holger Theuerkauf von ihrem Ende. Zu den Retrospektiven in Leipzig äußern sich Fred Gehler und Bert Hogenkamp. Rolf Aurich schildert Herbert Volkmanns Tätigkeit im Spielfilmstudio, Wolfgang Klaue erinnert an Rudolf Bernstein, an die internationalen Aktivitäten und die deutsch-deutschen Beziehungen des Archivs. Darüber berichten auch Erika und Ulrich Gregor, Heiner Roß, Gero Gandert und Eva Orbanz. Da große Publizität nie Sache des Archivs gewesen ist, gibt es manches Unbekannte zu entdecken.

F.-B. Habel steuerte das Kapitel "Von Disney-Filmen und Perestroika" bei.

Verlag Bertz + Fischer

Hans Helmut Prinzler Filmbuch des Monats September 2015

Als gäbe es keine Mauer FREITAG 39/2015

Im Anhang befindet sich das Kapitel "Aus Gästebüchern". Auf Seite 348 ist der Gästebucheintrag Dean Reeds dokumentiert:

Ein Autogrammfoto und die Widmung:

I thank you all for your kindness + friendship. May the film bring you all much peace, love, courage + happiness.
Your friend
Dean Reed
12/11/1976

Aus der Datumsangabe 1976 lässt sich vermuten, dass Dean Reed in diesem Jahr für seinen Film "El Cantor" im Filmarchiv der DDR recherchierte.

Comments/Kommentare

#1

zurück/back

www.DeanReed.de
Fehler, Hinweise etc. bitte an Webmaster@DeanReed.de
Letzte Änderung: 2015-10-15