DVD-forum.at 27.08.2008

zurück/back

Aus dem Leben eines Taugenichts

Inhalt

Ein Vater schickt seinen Sohn, den er Taugenichts nennt, in die Welt hinaus, da ihm dieser zu Hause keine Hilfe ist. Ohne Geld und Arbeit, nur mit seiner Geige ausgerüstet, durchwandert er die Lande und lebt seine Freiheit. Unterwegs verliebt er sich in die schöne Flora, die in einem Schloss wohnt und für ihn unerreichbar scheint...

Bild

Dieser Film entstand im Jahre 1973 und präsentiert sich verglichen mit anderen DDR-Produktionen aus dieser Zeit in hervorragender Qualität. Die Schärfe ist überzeugend und auch die Detailwiedergabe weiß zu gefallen. Die Farben wirken zu jeder zeit kräftig und natürlich, auch der Kontrast weiß zu gefallen. Einziges Manko ist das deutliche Bildrauschen, das auf die Körnung des beim Dreh verwendeten Filmmaterials zurückzuführen ist. Die Kompression sorgt für weitere leichte Unruhen, gemessen am Alter des Films ist dieses Bild aber wirklich sehr gut.

Ton

Auch der Ton wurde gut aufbereitet, kann mit dem Bild allerdings nicht ganz mithalten. Während die Dialoge die meiste Zeit über recht natürlich klingen und auch problemlos zu verstehen sind ist der Ton bei den Gesangseinlagen oftmals etwas zu hoch ausgefallen und erscheint dadurch leicht blechern. Im Hintergrund ist manchmal leichtes Rauschen bemerkbar. Unter Berücksichtigung des Alters dieses Films ist die Qualität auf jeden Fall in Ordnung.

Extras

Als Bonusmaterial enthält diese DVD insgesamt drei Dokumentationen über Dean Reed, die vor allem für seine Fans auf jeden Fall sehenswert sind. Abgesehen davon bietet die DVD noch Bio- und Filmografien auf Texttafeln sowie einige Trailer.

Gesamt

Diese recht frei an der Novelle von Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff angelehnte Erzählung aus den DEFA-Studios führt uns in eine romantische, ja fast märchenhafte Welt des 17. Jahrhunderts. Wunderbare Außenaufnahmen und in deutscher Sprache gesungene Lieder von Dean Reed erzeugen einen Film, den man sich immer wieder anschauen möchte.

Icestorm veröffentlicht diesen Film in sehr guter Bild- und überzeugender Tonqualität auf DVD und streut für Fans von Dean Reed auch noch drei Featurettes oben drauf. Wer diesen Film sehen möchte, macht mit einem Kauf der deutschen DVD keinesfalls etwas falsch.

Dieses DVD Review wurde von Clemens Eisenberger erstellt.

www.dvd-forum.at

We would formally like to point out that the articles, reports and contributions are presented independently of their truth content. They do not reflect the opinions of the Dean Reed Website team (see detailed declaration).

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir alle Artikel unabhängig von ihrem Wahrheitsgehalt präsentieren. Sie spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung des Dean-Reed-Websiteteams wider (siehe auch die einleitende Erklärung).

Recalcamos expresamente que presentamos los artículos independientemente de su veracidad. No en todos los casos reflejan la opinión del equipo de esta página WEB (léanse las líneas aclaratorias principales).

zurück/back

www.DeanReed.de
Fehler, Hinweise etc. bitte an Webmaster@DeanReed.de
Letzte Änderung: 2009-02-05