Erwerbstätigkeit schaffen

Klaus Meier

Klaus Meier #Dissident

Immer wieder fordern nicht nur Politiker das man doch Erwerbsmöglichkeiten schaffen muss. Das wäre die Lösung aller Probleme. Was aber sind denn eigentlich Erwerbsmöglichkeiten. Es ist die Anfrage der Produktion nach Arbeitskraft. Diese Anforderung beinhaltet dann auch eine Entlohnung. Ob man von dieser dann ein auskömmliches Leben hat lassen wir jetzt mal außer Betracht. Es geht alleine darum ob man diese Anfrage nach entlohnter Arbeitskraft schaffen kann.

Ein Staat kann Erwerbstätigkeit erzeugen in dem er Produktion nachfragt. Zum Beispiel in dem er die Infrastruktur weiter ausbauen lässt oder andere Kulturelle und gesellschaftliche Unternehmungen, sowie Projekte anstößt. Dies ist und war schon immer einer der Mittel die ein Staat einsetzen konnte um gegen eine Rezession zu agieren. Das Problem ist das der Abbau der Erwerbstätigkeit nicht daher rührt das die Wirtschaft stagniert oder rückläufig ist. Sondern das die Produktion durch Industrie 4.0 den Bedarf von Arbeitskraft in der Produktion exorbitant minimiert. Industrielle RevolutionDazu kommt das durch Industrie 4.0 nicht wie in anderen industrielle Revolutionen neue Erwerbstätigkeiten entstehen und das bei steigernder Produktion. Im Gegenteil, durch Kompetenz Verdichtung wird der Effekt des Abbaus von Erwerbstätigkeit noch verstärkt. Wie also dann Erwerbstätigkeit schaffen?

Seit langem hört man von dem Zauberwort „dritter Arbeitsmarkt“, was ist das? Mit dritten Arbeitsmarkt bezeichnet man Erwerbstätigkeiten die vom Staat über Steuern Finanziert oder mit Finanziert werden. Mit anderen Worten subventioniert man über Steuern hier Arbeitskraft für die Produktion und vernichtet Erwerbstätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt. Der Erwerbstätige wird zum Leiharbeiter des Staates, der für Grundsicherung (ALGII) in der Produktion seine Arbeitskraft hergeben muss. Damit maximiert die Produktion ihre Gewinne und entledigt sich aller Arbeitsrechtlichen und Sozialen Verantwortlichkeiten. Ergo das kann es auch nicht sein.

Fazit: ein schaffen von Erwerbstätigkeit ist nicht möglich. Erst recht da die Produktion trotz Arbeitskraftabbau immer mehr Produziert. Erwerbslosigkeit ist ein systematisches Problem dem man sich stellen muss.