Fred Weston

My Song For You

Über mich und mein Dean Reed gewidmetes Lied

Fred Weston

Als der Storch mich brachte, hat er sich für Wien entschieden, und so erblickte ich dort als Sohn eines Österreichers und einer Deutschen, genauer gesagt einer DDR-Bürgerin, das Licht des Kreißsaales. Da meine Mutter immer wieder ihre Eltern in der DDR (Templin, etwa 80 km von Berlin entfernt) besuchte, verbrachte ich als Kind und Jugendlicher meine Sommerferien dort. Es war stets eine wunderschöne Zeit, und so kann ich heute, wenn es um die DDR geht, sehr gut mitreden. Bei allen Schwächen der DDR, die ja immer wieder breit besprochen werden, habe ich dort eine Gesellschaft kennen gelernt, die leider untergegangen ist und an die ich heute noch oft denke und über die ich auch oft erzähle. Leute, die nur die offiziellen Westnachrichten kennen, bringe ich dadurch oft zum Staunen, da diese Seite der DDR für sie unbekannt war.

Ich selbst mache mein Leben lang Musik, wobei ich von ELVIS PRESLEY geprägt bin. Meine erste und bis heute erfolgreichste CD hieß ELVIS IS STILL THE KING und beinhaltete 12 Eigenkompositionen im Stil von ELVIS. Diese CD, gemanagt von BEIERLEIN, wurde nicht nur in Europa ein Erfolg, sondern wurde auch in den USA enorm gut angenommen, so dass sich eines Tages sogar die Heimat von ELVIS, GRACELAND, meldete und sich für diese CD bedankte. Ich war aber nie ein ELVIS-Imitator, sondern habe ihn nur interpretiert. Ich bin aber zwischenzeitlich von ELVIS zur eigenen Musik gewechselt.

Auf DEAN REED kam ich, als ich auf Twitter über ihn las und mich dann näher mit ihm befasste. Sein Spitzname „Der rote Elvis“ hat sicher auch dazu beigetragen. Als ich mir Videos und Berichte über ihn ansah, war mir klar, dass er eine faszinierende Persönlichkeit gewesen sein muss. Da ich schon lange mit der sozialistischen Bewegung sympathisiere, ohne einer Partei anzugehören, merkte ich, dass er eigentlich alle Attribute einer wichtigen Persönlichkeit aufwies. Mit diesem Aussehen und Können hatte er sicher Möglichkeiten, der üblichen Westpropaganda Paroli zu bieten und so manchen unbedarften Bürger zum Nachdenken zu bringen. Und da ich allem mich Berührendem Lieder widme, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass ich auch für DEAN ein Lied schreiben würde:

Fred Weston: Dean Reed – The Red Elvis

Fred Weston Dean Reed The Red Elvis

Wer noch mehr über mich wissen möchte, kann dies am besten auf meiner Homepage wfm-music.at tun. Unter der Rubrik „Über mich“ sind dort Details zu finden, auch viele meiner neuesten und ein wenig länger zurückliegenden Aktivitäten.
.
Erstveröffentlichung am 18. Dezember 2014 in AmericanRebel
.

Für den Inhalt dieses Artikels ist der Autor bzw. die Autorin verantwortlich.
Dabei muss es sich nicht grundsätzlich um die Meinung der Redaktion handeln.

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung –
Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz
.
Auch linker Journalismus ist nicht kostenlos
und auch kleine Spenden können helfen Großes zu veröffentlichen!

 

 

hier geht es zur Facebook-Diskussionsgruppezurück zur Startseite
Sag uns deine Meinung zum Artikel mit einem Kommentar/Leserbrief